VAHA – Fitness-Spiegel mit integriertem Personal Coach

Vaha Fitness-Spiegel

Der interaktive Spiegel von VAHA verspricht uns, den Personal Coach ins eigene Wohnzimmer zu holen. Zielgruppe ist die Person, die gern spezielles Training mit Einzelcoaching genießt, ziemlich busy ist, aber auch zuhause den eigenen Sport treiben möchte. Ähnlich wie ein Peloton Bike wird die eher moderne, finanziell besser ausgestattete Familie oder auch Singles angesprochen.

Der VAHA Fitness-Spiegel ist ein wahres Design Objekt und gleichzeitig voll mit spannender Technik.

Vaha Spiegel Grundkonzept

Die Idee hinter dem Spiegel ist so simple wie genial. Der Spiegel ist Halbtransparent und dahinter versteckt sich ein recht großer Monitor mit weiterer Technik. Ein integrierter Rechner, verbunden mit dem Internet, steuert die anstehende Magie. Der Spiegel kann per touchscreen gesteuert werden. Mehrere Intelligente Kameras erfassen die Person vor dem Spiegel. Kurse oder Einzeltrainings können über den Spiegel live oder on-demand abgerufen werden. Ein direktes 1:1 Coaching mit einem Trainer kann über die Internetverbindung ebenso durchgeführt werden. Aber selbst ohne den direkten Draht zum Trainer hilft der Spiegel bei der Ausführung des Trainings. Die Kameras erfassen die Bewegungen des Teilnehmers und versuchen diesen zu korrigieren.

Was bedeutet VAHA?

Vaha ist ein Wort aus der Sprache Panjabi, welche in Indien und Pakistan gesprochen wird. Übersetzt bedeutet es soviel wie „Flow“, also einem Zustand, in dem man mit Körper und Geist im Einklang ist und sich voll und ganz im Hier und Jetzt befindet. Sportler kennen diesen Zustand besonders gut. Wenn es „eben mal so wie von alleine läuft“. VAHA hat diesen Begriff gewählt, um die Ziele des Unternehmens zu unterschreiben. Sie wollen helfen, diesen Zustand zu erreichen bzw. zu halten.

Was kostet ein VAHA Spiegel

VAHA bietet aktuell 2 Varianten des Spiegels an (sie Varianten).

  • VAHA S – 1.763€ (finanzierbar ab 70,65€ / Monat auf 36 Monate inkl. Mitgliedschaft)
  • VAHA X – 2.636€ (finanzierbar ab 93,65€ / Monat auf 36 Monate inkl. Mitgliedschaft)

Vaha Mitgliedschaft

Ähnlich wie beim Peloton ist die Hardware nur die eine Hälfte des Angebots. Die Kosten für diese Mitgliedschaft beginnen ab 39€ pro Monat. 4 kostenfreie Nutzerprofile sind zusätzlich möglich, somit kann die ganze Familie den VAHA nutzen.

Vaha Mitgliedschaft Varianten

Ich habe mir die Mühe gemacht, und auch mal die Allgemeinen Nutzungsbedinungen von Vaha zu studieren. Vaha unterscheidet hier im Wesentlichen eine reine App-Lizenz als BasicMembership, mit der man eben auf die Funktionalitäten der App zugreifen kann und der Basic-Plus Membership bzw All Access Lizenz, die vollen Zugriff auf alle Kurse und voller Funktionalität freischaltet (39€/Monat). Dazu kommen 4 Premium Membership Varianten, bei denen man zusätzliche Video Call Einheiten mit einem Personal Trainer von je 30 Minuten nutzen kann. Hier ist es ohne einen bezahlten Zugang gar nicht so leicht, die Kosten in Erfahrung zu bringen. Aber mir ist es natürlich dennoch gelungen:

Folgende Optionen gibt es für dein Personal Training:

  • Basis-Mitgliedschaft inkl. 1 PT pro Monat: 39 €
  • Mitgliedschaft inkl. 4 PTs pro Monat: 156 €
  • Mitgliedschaft inkl. 8 PTs pro Monat: 312 €
  • Mitgliedschaft inkl. 12 PTs pro Monat: 468 €

Kann man VAHA auch ohne Mitgliedschaft nutzen?

Erwirbt man den Spiegel regulär über Vaha, ist eine Mitgliedschaft von 12 Monaten automatisch verpflichtend. Eine Nutzung des Spiegels ohne Mitgliedschaft ist nicht vorgesehen und ergibt auch keinen Sinn, da man auf die Kurse dann nicht zugreifen dürfte. Long Story short: nein.

VAHA ohne Spiegel nutzen

Wie oben beschrieben, kann man mit der Basic Membership VAHA auch ohne Spiegel nutzen. Man hat Zugriff auf die App und die darauf angebotenen Kurse. Natürlich habe ich dies direkt für Euch getestet. Schließlich darf man 30 Tage kostenlos testen. Eingeleitet wird das Ganze mit einem kurzen Fragebogenprozess, in dem ein virtueller Coach die wesentlichen Dinge wie Verfassung, Geschlecht, Gewicht und Ziele abfragt. Anschließend wird man in der App mit den persönlichen Zielen begrüßt und kann an verschiedensten Kursen teilnehmen. Da ich aktuell sowohl TRX als auch Peloton als Fitness-Videos Apps nutze, kann ich ein wenig vergleichen.

Mir persönlich gefällt das sehr dunkle, schwarze Layout und auch der Fokus auf den Trainer in den Videos. Dadurch, dass sie für die Fitness-Spiegel konzipiert sind, sind sie mit vollem, schwarzen Background aufgezeichnet, so dass man wirklich nur den Trainer sieht. Was mich ein wenig störte war der Mix aus EN/DE, den ich nicht direkt filtern konnte. Und für mich persönlich richtig unsinnig: ich kann auf der App die Videos nicht ganz einfach mal ein paar Minuten vor- oder zurückspulen, da hier nur Sprünge von 30 Sekunden vorgesehen sind. Ich nehme an, dies ist für den Spiegel so sinnvoller in der Bedienung.

VAHA S oder VAHA X – Der Vergleich

Grundsätzlich sind die beiden Spiegel gleich gut geeignet. Sie unterstützen das Motion Tracking ebenso wie die Personal Trainer Session und die vorinstallierten Apps. Die Unterschiede liegen im Preis, der Größe und einigen technischen Details. Aber lest selbst:

Für beide Geräte ist eine Internetverbindung mit mind 20MB/s Download vorausgesetzt. Wir sehen also, die beiden Spiegel unterscheiden im Wesentlichen die Größe und damit der Raum, den sie einnehmen. Den kleinen kann man an die Wand hängen, was beim Großen leider entfällt. Anders als beim Peloton Bike habe ich auch noch keine Hacks für den VAHA gefunden 🙂

Digitale Bewegungsanalyse

Die Gründerin von VAHA, Valerie Bures-Bönström, hat sich bereits vor VAHA mit dem Thema der Bewegungserkennung beschäftigt. Ihre bisherigen Unternehmen kamen aus der Fitnessbranche ( Mrs.Sporty) bzw der technologiegetriebenen Fitnessgeräte (Pixformance), welche quasi die logischen Vorgänger zu VAHA sind. Gerade bei Pixformance kommt mindestens ein sehr ähnliches System zum Einsatz. Mittels der eingebauten Kamera werden mehrere Gelenk- und statische Punkte vermessen, um die Bewegungen des Teilnehmers zu kontrollieren und ggfs zu justieren. Ein klarer Vorteil gegenüber einfachen Trainingsvideos.

Trainings und Kurse

Dank der VAHA App habe ich schon einen Blick auf die verschiedenen Kurse werfen können. Wir finden hier so ziemlich alles, was man sonst auch alleine, in Kursen oder mit einem Personal Trainer macht. Zb: Cardio, Yoga, Pilates, Meditation, Strength. Aber auch ganz andere Programme sind zu finden, wie „Latin Dance„, der sich über mehrere Wochen hinzieht. Eine Besonderheit finde ich das Programm „Gesund im Alltag“ welches wirklich mehrere Bereiche des alltäglichen Lebens einbindet. Mehr als ein Fitness-Coaching.

Kooperationen und Investments

VAHA fällt auf verschiedenen Social Media Kanälen immer wieder mit Stories einiger Influencer auf. Auch die Trainer tauchen hin und wieder in meinem Feed auf, besonders, seit dem ich mich etwas intensiver mit VAHA beschäftigt habe. Besonders zuletzt dank der Kooperation mit Detlef D! und natürlich durch das Investment von Manuel Neuer. Aber auch ein paar andere Prominente sind mit dem Spiegel aktiv. So habe ich bereits Sylvie Meis und auch unseren Tischtennis-Weltmeister Timo Boll mit dem Spiegel gesehen. Mit Bellicon*, einem kleinen Trampolin, gibt es ebenfalls eine eigenen Trainingsreihe.

VAHA Spiegel kaufen

Klassisch wird man das VAHA wohl über die eigene Webseite* kaufen. Hier findet man auch alle Details. Allerdings gibt es das VAHA auch bei Amazon*, wo ich dann ggfs eben mit meinen bereits vorhandenen Zahlungsmitteln zahlen kann. Ich selbst kaufe gern bei Amazon, allerdings steht einem hier die Finanzierung nicht zur Verfügung.

VAHA Spiegel bei Amazon kaufen

VAHA bietet seine Spiegel bei Amazon zu einem ordentlichen Kurs an. Stand heute (16.6.2023 ab €1.186). Bei Amazon hat man die typischen Vorteile, eben, dass man hier einen vertrauten Händler hat und die Zahlungsmittel bereits hinterlegt sind. Sogar eine Finanzierung ist möglich, wenngleich auch nicht so individuell, wie direkt bei VAHA. Link zum VAHA Store bei Amazon*.

VAHA Spiegel gebraucht kaufen

Die Verlockung ist groß und immer mal wieder finden wir in Foren oder auf Ebay gebrauchte VAHA Spiegel relativ günstig. Hier sind ein paar Dinge zu beachten: Rechnung anschauen, sollte das VAHA mit Ratenzahlung gekauft sein, unbedingt einen Bestätigung für die vollzogene Zahlungen zeigen lassen. Der Verkäufer entfernt alle seinen Profile vom VAHA vor dem Verkauf. Zur Sicherheit kann man auch noch mal gemeinsam den Support kontaktieren. Sobald der Spiegel gekauft ist, kann man sich einen neuen Account anlegen und diese einfach verknüpfen.

VAHA Spiegel mieten statt kaufen

Dank einer Kooperation von VAHA und Grover kann man das VAHA mieten. So kann man zb schon nach 3 oder 6 Monaten die Mitgliedschaft beenden und den Spiegel zurückgeben. Allerdings muss man dann mit höheren Kosten rechnen (6 Monate = 85€/Monat). Die Übernahme des Spiegels ist im Nachhinein noch sehr gut möglich. Allerdings muss dann die Finanzierung dennoch abbezahlt sein. Vorteil ist natürlich die erkaufte Flexibilität. So kann man sich einen VAHA über die Wintermonate mieten oder um eine gewisse Zeit zu überbrücken.

VAHA Test / Erfahrung

Ein richtiger Test des VAHA steht mir noch aus. Aktuell werde ich mir selbst keinen kaufen (können), versuche aber möglichst Zeitnah mal in den Genuss eines Tests zu kommen. Wer mir dazu verhelfen kann, darf sich gern über die Kommentare oder den Kontakt bei mir melden.

Vorteile

echtes Personal Training zuhause
individuelles Workout auf Basis eigener Ziele
über 200 Workouts und live Kurse
Mehr als reines „pumpen“
Wahres Design Element
Training auf hohem Niveau auch zuhause machbar

Nachteile

Hoher Anschaffungspreis
recht großer Platzverbrauch
schnelle Internetverbindung nötig
de/en Kursmix

(Bilder: VAHA)

Unsere Bewertung zum VAHA Fitness Spiegel
  • Design-Faktor
  • Wie Smart ist das VAHA?
  • Kostenfaktor
  • Individualisierung
  • Verfügbarkeit
  • Abwechslung
  • Mobilität
3.3

Zusammenfassung

Das Vaha ist ein überzeugendes, sehr smartes Produkt, welches ein klares Statement im Design hinterlässt. Sehr umfangreiche Workouts und Coachings in sehr unterschiedlichen Bereichen der körperlichen und persönlichen Entwicklung. Der Spiegel bringt den Personal Trainer ins eigene Wohnzimmer und dies 24/7 zu einem unschlagbaren Preis. Würde der hohe Anschaffungspreis nicht ein wenig abschrecken, würde der Spiegel sicherlich in mehr Wohn- und Schlafzimmern stehen. 

Hey, ich bin Markus, Betreiber dieses Blogs. Ich befasse mich beruflich mit sehr smarten, technischen Entwicklungen und bin privat schon immer an Sport und persönlicher Entwicklung interessiert. Über ein berufliches Projekt bin ich mit smarten Fitnessgeräten in Kontakt und auf den Geschmack gekommen. Lust auf eine Kooperation oder Produkttest?

0 Comments

  1. Pingback:ECHELON SMART REFLECT Fitness Spiegel - Smart Fitness

Schreibe einen Kommentar

(*) Required, Your email will not be published